Steampod von L'oreal und Rowenta

Hallo meine fleissigen Blog-Leser

fatalejpg

Gerne möchte ich euch über meine tolle Errungenschaft, dem Steampod erzählen.
Für mich gibt es schon seit Ende meiner Schulzeit nur noch eins - Glätteisen!
Ohne glatte Haare gehe ich schon gar nicht mehr aus dem Haus :D.
Bis vor ca. 4 Jahren hatte ich auch noch ein super Teil von GAMA, dies hat mit Ionen gearbeitet.
Ich hab zwar keine Ahnung was der Unterschied zwischen den normalen Glätteisen und denen mit Ionen ist, aber es klang gut und hat mir Jahre lang, super glatte Haare gezaubert.
Es wurde tatsächlich geschätzte 7 Jahre alt (minimum) und dann.. ja dann viel es runter.. 
Naja, R.I.P an dieser Stelle, doch das Leben geht weiter, also suchte ich einen neuen guten Ersatz.
Zwar hatte ich mir danach noch einmal ein ähnliches Teil gekauft, ebenfalls mit Ionen, warscheinlich die neuere Version, aber dann bekam ich Post.
In der Post war dieses Heft mit all den tollen Haarprodukten, eines besser als das andere, ihr wisst schon... und dann sah ich die Werbung für den Steampod.
Okay, zuerst war ich sehr skeptisch, denn man redet immer davon, dass die Haare aufjedenfall trocken sein müssen, bevor sie geglättet werden und dann kommt da so ein Teil mit Dampf. Alles klar. Macht Sinn.

Dementsprechend habe ich nach kurzem Überlegen mich erstmals dagegen entschieden, bis ich dann bei meiner Hairstylistin war und diese mir von dem Steampod erzählte. Sie hat js Ahnung von dem Ganzen, also wenn sie es mir empfiehlt, kanns ja nicht schlecht sein, zumal sie ja nicht mal davon profitiert wenn ich mir eins kaufe.
Also bestellte ich mir dieses Teil in der limitierten Version Fatale.

Cooles Design! ;)

Ich muss euch ehrlich sagen, ich war bei der ersten, warscheinlich auch bei der zweiten Anwendung noch sehr skeptisch. Auch dass ich mir extra Produkte dazukaufen musste, um das Teil zu verwenden, machte mich doch einbisschen unsicher.
Aber Leute!!!! Dieses Teil!!! Es ist der HAMMER!!

Mit der Temperatureinstellung könnt ihr selbst entscheiden, was am Besten geeignet ist für euer Haar und da ich frisch blondiert war, kam für mich nur das Minimum in Frage und ob ihr es glaubt oder nicht, ich musste jede Strähne nur einmal durchstreifen und die Haare waren glatt! Nicht nur glatt, nein! Sie waren glänzend, glatt! Wie frisch vom Friseur!!
Ein wahnsinn!

Ich verwende den Steampod nur mit den dazugehörigen Produkten. Sicher ist es auch Geldmacherei, aber ich denke, es hat einen positiven Einfluss aufs Haar und deshalb bezahle ich auch gern dafür. Die Menge reicht ja doch sehr lange.

Danke für's lesen und bis zum nächsten mal

Eure Roxy